SpVgg Untermünstertal e.V.
Offizielle Homepage

Alte Herren : Spielbericht Ü35 Bezirksmeisterschaft, 2.ST

Untermünstertal AH   SV BW Waltershofen AH
Untermünstertal AH 3 : 1 SV BW Waltershofen AH
(0 : 0)
Alte Herren   ::   Ü35 Bezirksmeisterschaft   ::   2.ST   ::   17.11.2021 (20:00 Uhr)

Was sind schon dreißig Meter.....

Wie vor zweieinhalb Wochen hieß der Gegner wieder Waltershofen, nur diesmal in der Bezirksmeisterschaft wo es um Punkte geht. Bis auf Martin Ruth und Borris Walter, krankheits- und versetzungsbedingt, konnten wir alle Mann aufbieten. Daniel Pfaff ersetzte Borris Walter im Tor und Jan Pfefferle rückte in die Innenverteidigung.

Das Spiel startete ähnlich wie beim letzten Aufeinandertreffen. Waltershofen konzentriert und spielstark, wir noch auf der Suche nach dem Rhythmus. So gehörte die erste Halbchance Waltershofen. Nach einer abgefälschten Flanke konnte Daniel Pfaff den Ball gerade noch aus dem kurzen Eck klären. Kurz danach die große Chance zur Führung. Ein Flanke aus dem Halbfeld, von Felix Wörner, erreichte Thomas Gutmann, der den Ball aber nicht am herauslaufenden Torwart vorbeibrachte (10.). Waltershofen wirkte danach viel wacher und spielte uns teilweise zu leicht aus. Immer wieder große Lücken im Mittelfeld. So auch bei der großen Chance von Waltershofen, als man mit der Abwehrkette zu weit aufgerückt war. Ein langer Ball über unsere linke Seite und der Flügelspieler hatte freie Bahn auf unser Tor. Vor Torwart Daniel Pfaff legte der Spieler quer, doch der Waltershofener Stürmer schoss aus 10m übers leere Tor (12.). Riesenglück! Auch in der Folge bekamen wir das Spiel nicht in den Griff. Nach einem Konter bot sich wieder die Führung für Waltershofen. Doch der Stürmer traf den Ball nicht richtig im Fünfmeterraum (14.). Danach verflachte die Partie. Nach gespielten 30min. tauchte plötzlich Ferruh Dönmez frei vor dem Gästetor auf. Ein Fehlpass vom Gästeverteidiger landete direkt in seinen Füßen, doch schloss er zu überhastet ab. So passierte bis zur Halbzeit eigentlich nix mehr.

Mit neuem Sturm (Christian S. und Hysni R.) startete man in die 2. Halbzeit. Doch änderte sich erst nicht viel und die erste Chance gehörte Waltershofen. Nach dem man im eigenen sechzehner nicht richtig klären konnte, rettete Daniel Pfaff im Tor bravourös. Mit zunehmender Spieldauer schwanden bei Waltershofen die Kräfte und uns boten sich nun deutlich mehr Räume wie in der 1. Halbzeit. Nach feinem zuspielt von Felix Wörner auf Thomas Gutmann, war dieser frei vor dem Tor. Sein Schuss verfehlte aber knapp sein Ziel (55.). Nach dieser Szene spielten eigentlich nur noch wir. Hysni hätte, wie im Bezirkspokal, das 1:0 markieren können. Doch traf er den Ball nicht, nach Flanke von Daniel Burgert. So brach Matthias Weißschädel den Bann. Nach starker Vorarbeit von Felix Wörner, stoppte er den Ball perfekt ins leere Tor (61.). Mit dieser Führung im Rücken spielte es sich nun leichter. Waltershofen hatte nun mühe und stoppte uns immer wieder mit Fouls. Eigentlich hätte nach der Freistossflanke von Jan Pfefferle die Anzeigetafel 2:0 anzeigen müssen. Doch zwei Mann verpassten den Ball, um Haaresbreite, im Fünfmeterraum der Gäste. Das 2:0 fiel aber kurz danach durch ein Traumtor von Felix Wörner! Ein Freistoss von zentraler Position aus 30m, versenkte er im rechten oberen Eck (67.)! Wahnsinn!! Waltershofen mobilisierte nun seine letzten Kräfte und steckte nach diesem Nackenschlag nicht auf. Doch Matthias Gutmann beendete, mit einem super Sololauf, jegliche Punktehoffnungen von Waltershofen (74). Mit dem 3:0 war das Spiel nun entschieden, doch der etwas kleinlich pfeifende Schiedsrichter gönnte Waltershofen noch den Ehrentreffer. Mit einer sehr fragwürdigen Elfmeterentscheidung konnten die Gäste in der letzten Minute auf 3:1 verkürzen.

Mit etwas Glück in der ersten Halbzeit stand hinten die Null. Doch nach einer Stunde schwanden die Kräfte von Waltershofen und zwei klasse Einzelaktionen brachten die Entscheidung!

Es spielten: Daniel Pfaff, Christian Sayer, Moritz Wörner, Jan Pfefferle, Matthias Weißschädel, Matthias Gutmann, Thomas Gutmann, Felix Wörner, Hysni Rexhepi, Alex Ferenczik, Ferruh Dönmez, Daniel Burgert, Enzo Minardi, Tommaso Marchese, Mihail Dordea


Fotos vom Spiel