SpVgg Untermünstertal e.V.
Offizielle Homepage

1. Mannschaft spielt in Stegen 1:1!

Karl-Heinz Pfefferle, 01.11.2021

1. Mannschaft spielt in Stegen 1:1!

FSV RW Stegen gegen SpVgg Untermünstertal 1:1 (0:0)

Es war ein Spiel, das beide Mannschaften eigentlich gewinnen sollten und wollten um sich von den Abstiegsplätzen etwas zu lösen.

Das Spiel begann, auf dem sehr gut gepflegten Rasenplatz, aus Sicht der Kirchzartener, vor einer mäßigen Zuschauerkulisse, was sicher auch dem SC Freiburg Heimspiel geschuldet war, das zur selben Zeit stattfand.

Es dauerte bis zur 10. Minute, da hatte die Heimmannschaft die erste nennenswerte Chance aus einer guten Position nach einer Hereingabe von rechts. Doch der Stürmer der Stegener setzte den Ball über das Tor.

Fortan neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld bis zur 30. Minute. Da hatte Stegen die zweite Großchance, die aber P. Ortlieb im Tor unserer Mannschaft zunichtemachte.

Dann die erste Großchance für unser Team in der 35. Minute durch M. L. Suwaneh der aber nicht richtig zum Abschluss kommt.

In der 40. Minute probierte es Torjäger Florian Baur mit einem platzierten Weitschuß, den der Torhüter der Heimelf aber glänzent parieren kann.

  1. Minute das 1:0 für uns. Nach einem Freistoß von M.L. Suwaneh macht A. Ceesay das Tor, doch der Schiedsrichter erkennt, zu Recht auf Abseits.

So ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause.

Nach der Pause hatte man das Gefühl, die Heimmannschaft will den Druck auf unsere Mannschaft durch schnelles Passspiel erhöhen, was auch gelang.

Doch unsere Ellf um die wieder Genesenen M. Carla u. Geritt Stiefvater stand relativ sicher in der Abwehr.

In der 50. Minute hatte dann Stegen durch eine Unachtsamkeit der Grün Weißen eine Chance, konnte diese aber nicht nutzen.

Dann doch das 1:0 für die Heimelf in der 53. Minute durch M. Rohrer.

Doch die Antwort unserer Mannschaft ließ nicht lange auf sich warten. 3 Minuten später glich Florian Baur durch einen Foulelfmeter zum 1:1 aus.

Nachdem sich A. Ceesay auf der linken Seite durchgesetzt hatte und im Sechzehner zu Fall gebracht wurde, blieb dem Unparteiischen keine andere Wahl als auf den Punkt zu zeigen.

In der 65. Minute die Chance für uns durch Fl. Baur, nach einem schönen Spielzug in Führung zu gehen.

Doch auch diese Chance konnte der Schlußmann der Heimmannschaft zunichtemachen.

In der Folgezeit wurde kräftig gewechselt und der Druck der Heimmannschaft nahm zu und sie konnten ihre spielerische Überlegenheit demonstrieren

So kam es in der 73. Minute zu einem Lattenschuß für Stegen und Glück für unser Team das sich nun heftig wehren musste.

In der 78. Minute dann G/R für L. Suwaneh der an der Mittellinie seinen Gegenspieler gelbwürdig foulte. Sicherlich muss man an der Mittellinie, vor allem wenn man schon gelb hat so nicht hingehen aber im Eifer des Gefechts passieren halt solche Dinge. Man kann ihm, der ein Vorbild ist was Kampfkraft anbelangt deshalb sicherlich keinen Vorwurf machen.

In der Nachspielzeit dann noch ein Freistoß aus aussichtsreicher Position für die Einheimischen den aber Torhüter P. Ortlieb glänzend parieren konnte. So blieb es bei einem alles in allem gerechten Remis.

Besonders hervorzuheben ist noch die Leistung des Schiedsrichtergespanns das bewiesen hat, dass man ein Fußballspiel auch ohne Videobeweis sehr gut leiten kann.

Schiedsrichter: Christian Rose; Assistenten: L. Müller; N. Regenold

Tore: 1:0 (56.) M. Rohrer; 1:1 (58.) Florian Baur;

Aufstellung: P. Ortlieb; P. Behringer, N. Baur, M. Carla, L. Schneider, J. Pfefferle, M. L. Suwaneh, A. Ceesay (87. J. Tönnies); G. Stiefvater (90. T. Stiegeler), M. Kuttler (88. D. Minardi), Fl. Baur;