SpVgg Untermünstertal e.V.
Offizielle Homepage

1.Mannschaft : Spielbericht Landesliga Staffel 2, 9.ST (2011/2012)

SV Untermünstertal   FV Lörrach-Brombach
SV Untermünstertal 3 : 0 FV Lörrach-Brombach
(2 : 0)
1.Mannschaft   ::   Landesliga Staffel 2   ::   9.ST   ::   09.10.2011 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Philipp Lais, Janyc K., Florian Baur

Assists

2x Steffen Schelb, Janyc K.

Gelbe Karten

Philipp Lais, Steffen Schelb

Torfolge

1:0 (35.min) - Janyc K. (Steffen Schelb)
2:0 (45.min) - Florian Baur (Steffen Schelb)
3:0 (49.min) - Philipp Lais (Janyc K.)

Drei ganz wichtige Punkte wurden gegen die Spielgemeinschaft

Nach den drei mit Pech und auch einem Schuß Unvermögen verlorenen letzten Spielen war unsere Mannschaft - in der Rene Böttcher, Markus Hasenauer und Florian Baur in der Anfangsformation standen, vom Anpfiff weg konzentriert und motiviert. Die junge Mannschaft des FV Lörrach-Brombach wurde sofort unter Druck gesetzt.
Über beide Flügel wurde der Gegner in die Defensive gedrängt, doch dauerte es bis zur 35. Minute, ehe Janyc Kaufmann einen Flügellauf von Steffen Schelb über die linke Seite im Nachschuß zur 1:0 Führung abschloß. Jetzt wurden die Gäste munterer und drängten auf den Ausgleich. Timo Burgert wehrte in " Manuel Neuer " Manier eine Großchance ab. Kurz hinterher sorgte er wiederum bei der nächsten Gästechance dafür, dass die " 0 " Bestand hatte.
Als schon mit dem Halbzeitpfiff gerechnet wurde, setzte sich wiederum Steffen Schelb links durch, flankte an den Fünfmeterraum, Florian Baur setzte den Verteidiger der Gäste so unter Druck, das ihm vom langen Bein abprallend ein Eigentor unterlief. Kurz darauf erfolgte der Halbzeitpfiff.
Nach dem Wiederanpfiff versuchte die FV Lörrach-Brombach gleich ins Spiel zu kommen. Drängte unsere Mannschaft auch etwas nach hinten. Durch das erhöhte Risiko boten sich allerdings auch Räume zum kontern für unsere Mannschaft . Leider wurden diese nicht mit der nötigen Konsequenz zu Ende gebracht, oder man scheiterte am wiederholt sehr gut reagierenden Torhüter der Gäste. Es hätte leicht 4 sogar 5:0 stehen können. So bekamen die vielen Zuschauer leider nur noch 1 Tor, durch einen im Nachschuß verwandelten Foulelfmeter von Philip Lais, nach Foul an Janyc Kauffmann zu sehen.
Das Spiel, das unter der guten unauffälligen Leitung von Schiedsrichter Benjamin Bülek und seinen beiden Assistenten Schillinger und Brudek stand, endete mit einem verdienten 3:0 Erfolg unserer Elf.
Erich Sieber